Ferien

Abschlussreise ISY16B – Venezia

Am 28. August 2019 um 13.15 startete die Reise auf Venedig mit der Klasse ISY16B.
Um ca. 14.25 sind wir am Flughafen Marco Polo in Venedig gelandet.Per Wassertaxi wurden wir direkt vor unser Hotel gebracht. Kaum waren wir in den Zimmern und haben ausgepackt, gingen wir in ein kleines Restaurant mittagessen. Um ca. 17.00 holte uns die Reiseführerin beim Restaurant ab und führte uns durch das Judenviertel in Venedig. Gegen 20.00 kamen wir am Markus Platz an, von dort aus liefen wir zu unserem Restaurant wo wir unser Abendessen genossen.
Nach dem Essen teilten wir uns als Gruppe, einige gingen noch Feieren andere liefen ins Hotel um zu schlafen, ich war in der zweiten Gruppe.

Am Freitag Morgen suchten wir eine Bäckerei um miteinander zu frühstücken. Gesagt getan.
Nun trafen wir uns wieder mit Maria die uns einen weiteren Teil von Venedig zeigte. Um ca 13.00 haben wir in einem kleinen Venezianischen Restaurant mittag gegessen. Nun verabschiedeten wir uns von Maria für heute. Jetzt hatten wir freie Zeit in Venedig. Ein Teil der Klasse ging mit Martin und Cyrill mit auf die Toteninsel San Michele. Dort wurden wir von vielen Mücken geplagt und gestochen.
Um ca 15.00 ging ich mit Cyrill durch die Gassen um etwas zum kaufen zu suchen. Leider ohne erfolg.
Am Abend trafen wir uns wieder mit Maria in einem weiteren kleinen Restaurant. Dort gab es eine kleine Vorspeise und Spaghetti zum Abendessen. Nach dem Restaurant konnten wir uns wieder entscheiden ob wir Feiern oder ins Hotel gehen wollten. Heute ging ich Feiern.

Nächster Morgen und schon suchte ich nach einer guten Bäckerei und wurde fündig. Dort gab es einen frisch gepressten Orangensaft mit zwei Croissant für knapp 7 Euro. Gegen zehn Uhr trafen wir uns wieder mit Maria, das letzte Mal, vor dem Hotel. Von dort aus gingen wir Venezianische Parks und den Garten eines Klosters ansehen. Wir fanden das kleine Restaurant von gestern Mittag so toll, also gingen wir heute wieder dorthin. Leider erfuhren wir dass Sie über das Wochenende nur „Snacks“ haben.
Wir setzten uns trotzdem und tranken Wasser und Aperol Spritz. Nach dem nicht all zu kleinen Snack, ist die ganze Klasse in irgendein Restaurant mittagessen gegangen. Martin, Cyrill, Maria und Ich zogen noch ein bisschen umher, bis Cyrill und ich uns von Ihnen ablösten und Venedig zusammen erforschten. Gegen 17.00 sassen wir in ein Restaurant und nahmen unser Apero zu uns.
Ein paar Meter weiter entdeckten wir das Schweizer Konsulat in Venedig, die hatten jedoch Betriebsferien. Beim zurücklaufen ins Hotel gab es noch ein Aperol Spritz to go auf de Weg. Wir blieben für ca. 20 Minuten vor einem Schmuckladen stehen. Ich kaufte mir eine Postkarte und wir zogen weiter.
Gegen 18.15 kamen wir endlich im Hotel an. Cyrill und ich haben gerade ca. 18’000 Schritte zusammen zurückgelegt. Kurz ins Bett und schon ging es gegen 19.00 ins Restaurant wo wir reserviert hatten.
Auch heute ging ein Teil schon ins Hotel, während ein anderer Feiern ging. Ich war wieder bei der Feiertruppe dabei, jedoch lief ich gegen 24.00 Uhr ins Hotel schlafen. Wir mussten ja auch am Sonntag um 08.00 Uhr morgens fertig vor dem Hotel stehen.

Ich stand stand um 07.00 Uhr auf und packte alles Zusammen. Ging in eine kleine Bäckerei und holte mir einen, wieder frisch gepressten, Orangensaft und zwei Croissant mit Konfitüre Füllung.
Schon ging die Rückreise los.
Der Flug ging um 11.30 los und landete pünktlich in Basel um 12.45 Uhr.


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.